Prinzip und Funktion

Das Prinzip unserer Heizungen haben wir der Natur abgeschaut. Die Wärmestrahlen der Sonne durchdringen die Luft ohne sie zu erwärmen und geben ihre Energie – also Wärme – erst dann ab, wenn sie auf Oberflächen treffen. Schwank Infrarotheizungen bedienen sich derselben natürlichen Technologie, um Hallen energiesparend zu beheizen. Dort, wo die Infrarotstrahlen auftreffen, werden sie in Wärme umgewandelt, beispielsweise auf unserer Haut aber auch auf dem Fußboden, Maschinen, Lagergut und Produkten. So gelangt die Wärme unmittelbar dort hin, wo sie benötigt wird. Oberflächen absorbieren die Wärmeenergie und geben sie ihrerseits wieder an die Umgebung ab. So wird ebenfalls indirekt die Luft im Raum erwärmt. Es ergibt sich ein ausgeglichenes Mikroklima aus Luft- und Strahlungswärme.

 

 Infrarotheizung

 



 
Infrarotheizung – die effiziente Art der Erwärmung

 

Dieses Prinzip nutzt Schwank, um mit seinen Heizsystemen Energieverbräuche und -kosten zu senken. Denn durch Erhöhung der Strahlungstemperatur kann die Lufttemperatur, bei gleichbleibender Behaglichkeit, abgesenkt werden. Eine Reduzierung der Lufttemperatur um 1 K [°C] entspricht so einer Energieeinsparung von ca. 7%. Je mehr dieser Wert abgesenkt werden kann, desto größer wird die Energieeinsparung.

 

Infrarot Strahlungsheizung – die effiziente Art der Erwärmung

 

Vermeidung von Wärmepolstern unter der Decke

 

Wärme steigt nach oben – ein sogenannter thermischer Auftrieb entsteht. Dies hat zur Folge, dass die Temperatur mit zunehmender Höhe ansteigt. Infrarot Strahlungsheizungen von Schwank, wie die Hellstrahler und die Dunkelstrahler, erwärmen primär die Oberflächen; die Lufttemperatur bleibt kälter. Der thermische Auftrieb innerhalb des Gebäudes wird somit geringer. Teure und unnötige Wärmepolster unterhalb der Hallendecke werden reduziert. Ein Vorteil, der sich 1 zu 1 in den Energiekosten bemerkbar macht.

 

Infrarot Strahlungsheizung - Vermeidung von Wärmepolstern unter der Decke

 

Reduzierung der Transmissionsverluste

 

Je höher die Temperaturdifferenz zweier Medien, desto stärker ist ihr Bestreben die Temperaturen anzugleichen – Transmission genannt. Diese physikalische Zusammenhänge gelten ebenso für Außen [TB]- und Raumlufttemperaturen [TA]. Durch gezielte Infrarotstrahlen wird die Gebäudehülle nicht unnötig erwärmt, die Differenz von Raum- zu Außenlufttemperatur gering gehalten und so Transmissionsverluste minimiert. Bei Nutzung von Infrarot Strahlungsheizungen liegt die Lufttemperatur niedriger als bei konvektiven Systemen. Damit reduzieren sich die Transmissionsverluste.

 

Infrarot Strahlungsheizung: Reduzierung der Transmissionsverluste

 

Kurze Reaktions- und Aufwärmzeiten

 

Im Gegensatz zu zentralen Heizsystemen mit Wärmeträgern [z.B. Warmwasser] wird Wärme mit Schwank Infrarot Strahlungsheizungen direkt erzeugt. Die Wärme ist unmittelbar nach dem Einschalten der Heizung präsent: Aufwärmzeiten sind gering, Verteilzeiten entfallen komplett. Die stufenlos modulierende Regelung der Infrarot Strahlungsheizung sorgt für eine konstante Empfindungstemperatur. Die Aufheizzeiten der Schwank Infrarot Strahlungsheizungen fallen im Vergleich zu zentralen Heizungen gering aus. So können Betriebszeiten des Heizsystems auf das nötige Minimum reduziert werden. Und das spart Energie!

 

Energie sparen mit einer Infrarot Strahlungsheizung

 

Keine Verteilungsverluste dank einer Infrarot Strahlungsheizung
 

Zusätzlich zu langen Aufheizzeiten entstehen bei zentralen Heizungssystemen Verteilungs- und Übergabeverluste. Diese Energie und Wärmeverluste entstehen im Wesentlichen durch lange Transportwege und zusätzliche Übergabestationen. Die dezentralen Infrarot Strahlungsheizungen von Schwank wandeln die Primärenergie [z.B. Erdgas, Flüssiggas, Biogas] direkt in Wärmestrahlung um. So werden unnötige Transformationen und Transportwege vermieden und die Energie dafür genutzt, wofür sie gedacht ist.

 

Wärme nur dort, wo und wann sie gebraucht wird

 

Mit Schwank Infrarot Strahlungsheizungen können sowohl die ganze Halle als auch Teilbereiche und einzelne Arbeitsplätze energiesparend beheizt werden. Wie das Licht kann die Wärme in unterschiedlichen Bereichen ein- und ausgeschaltet werden. Die Temperaturen der unabhängigen Heizzonen lassen sich individuell regeln. So kann eine bedarfsorientierte, individuell auf Nutzungs-, Schicht- und Arbeitszeiten ausgerichtete Beheizung geschaffen werden. Eine auf die betriebliche Nutzung abgestimmte, intelligente Regelung reduziert die Betriebszeiten der gesamten Heizungsanlage und spart direkt Energiekosten. Denn die sparsamste Heizung ist die, die aus ist.

 

Gezielte Beheizung mit einer Infrarot Strahlungsheizung

  

Nur so viel Heizleistung, wie tatsächlich gebraucht wird

 

Jede Heizungsanlage ist überdimensioniert. Ausgelegt für die niedrigste, vorgegebene Außentemperatur im Jahr, ist der Betrieb mit voller Leistung tatsächlich nur an wenigen Tagen notwendig. Deshalb sind Infrarot Strahlungsheizungen von Schwank in stufenlos modulierend regelbarer Betriebsweise erhältlich. So wird die Leistung des Heizsystems immer an den tatsächlichen Wärmebedarf des Gebäudes angepaßt. Das ist intelligent: denn so steigt der Wärmekomfort und zusätzliche Energiekosteneinsparungen von bis zu 14% sind realisierbar.

 

Stufenlosmodulierend regelbare Infrarot Strahlungsheizung von Schwank

Stufenlosmodulierend regelbare Infrarot Strahlungsheizung von Schwank

 

Nur Wärme die ankommt zählt

 

Es ist Stand der Technik, dass wärmeführende Medien gegen Verluste isoliert sind. Das Gleiche gilt für Infrarotstrahler: Denn nur die Infrarotstrahler, die auf die zu beheizende Fläche auftreffen, beheizen diese effektiv. Eine Isolierung rentiert sich also doppelt: Mehr komfortable Wärme im Aufenthaltsbereich und niedrigere Energieverbräuche.

 

Sehen Sie hierzu auch:

 Infrarotheizung [pdf]

NEWSLETTER

Tragen Sie sich hier für den Schwank Newsletter ein.

 

HEIZSYSTEME

Heizsysteme-Berater von Schwank

SERVICE

Service von Schwank für alle Heizsysteme

ENERGIERECHNER

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das beste Nutzungserlebnis zu bieten. Mehr Informationen
OK